Bildung in der Cloud

Eine gemeinsame Veranstaltung von Kultusministerkonferenz, Land Schleswig-Holstein, Bündnis für Bildung und der Stiftungsinitiative Forum Bildung Digitalisierung.

„Bildung in der Cloud – Wie geht es weiter?“ – unter dieser Fragestellung luden die Kultusministerkonferenz (KMK), das Land Schleswig-Holstein, das Bündnis für Bildung und die Stiftungsinitiative Forum Bildung Digitalisierung am 5. Mai 2017 zum Austausch und zur Orientierung in die Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin ein.

Nach einem offiziellen Auftakt mit einem Grußwort von Dirk Loßack, Staatssekretär im Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein, ging es in fachlichen Vorträgen, Diskussionsrunden und thematischen Workshops um die Bedarfe der Nutzer, Varianten von Cloud-Lösungen und die Frage, wie sich Bildung in der Cloud realisieren lässt. Auch im Ausland genutzte Bildungsclouds wurden dazu in den Blick genommen.

Weitere Informationen und die Videoaufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier.

 

12:00
  

Get-together und Möglichkeit des Besuchs der Ausstellung

13:00
 

Worum geht es heute?
Dirk Loßack, Staatssekretär im Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig- Holstein

13:20
   

Bedarfe aus der Bildungspraxis: Werkstattschulen des Forum Bildung Digitalisierung im Gespräch
Wilfried Dülfer, Oskar-von-Miller-Schule Kassel
Martin Fugmann, Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh
Günter Hoffmann, Gemeinschaftsschule Bellevue Saarbrücken
Moderation: Richard Heinen, LearningLab der Universität Duisburg-Essen

14:00
 

Versuch einer Systematisierung der bestehenden Cloud-Ansätze
Impuls durch Andreas Breiter, ifib

14:30
 

Vorstellung verschiedener Cloud-Ansätze aus den Ländern
Paul-Dieter Eschbach, Logineo NRW, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Egon Birner, mebis – Landesmedienzentrum Bayern, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Catrina Grella, Schul-Cloud, Hasso-Plattner-Institut

15:00
 

Blick über den Tellerrand – Wie gelingen Cloud-Lösungen in anderen Ländern?
Impuls durch Beth Havinga, Intel GmbH

15:20
 

Aktive Kaffeepause mit Austausch zu den Herausforderungen und Bedarfen

16:15
 

Panel mit Vertretern aus Bund und Ländern
Andreas Breiter, Institut für Informationsmanagement Bremen
Steffen Freiberg, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-  Vorpommern
Matthias Graf von Kielmansegg, Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mark van Mierle, Cornelsen Verlag
Ekkehard Winter, Deutsche Telekom Stiftung
Moderation: Martin Hüppe, Bündnis für Bildung und Vincent Steinl, Forum Bildung Digitalisierung

17:00
 

Wie geht es weiter?
Dirk Loßack

17:15
  Ende und Ausklang