Teilnahme des BfB an Veranstaltungen 2015

Im Jahr 2015 hat das Bündnis für Bildung an verschiedenen Veranstaltungen teilgenommen.

Auf der Konferenz Digitale.Schule am 19. und 20. Juni in Chemnitz ging es unter anderem um die Fragen, wo Schulen bei der Nutzung digitaler Medien heute stehen und welche IT-Infrastruktur sich im Schulalltag bewährt hat. Es war eine informative, spannende, erlebnis- und ereignisreiche Konferenz. 4 Vorträge, 36 Hands-On-Workshops, eine Podiumsdiskussion und mehr als 250 Interessenten aus ganz Deutschland diskutierten, informierten, konferierten. Auch Martin Hüppe nahm an der Podiumsdiskussion teil.

Der Kongress Bildung 2.0 - Digitale Bildung neu denken wurde von der CDU/CSU Bundestagsfraktion am 25. Juni 2015 in Berlin veranstaltet. Die Vorstandsvorsitzende Christine Hauck hat an der Podiumsdiskussion „Zwischen Kreidezeit und Tablet-Klassen – Sind Deutschlands Schulen fit für die digitale Zukunft?“ teilgenommen.

Am 27./28. November 2015 fand in Nürnberg der Kongress zum 50. Gründungsjubiläum des PI Herausforderung Vielfalt – Schule gemeinsam gestalten statt. Hier hat der Vorstandsvorsitzende Bernd Bielmeier das BfB auf einem Podium zu „Schulen im digitalen Zeitalter“ vertreten. Im Rahmen des Forums wurden aktuelle Fragen der Medienpägogik sowie die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen an Lehrende und Lernende mit Fachleuten aus Pädagogik, Lehrerfortbildung und Wirtschaft besprochen.

zurück zur Übersicht